BIENENDACH

Das Dach der Zukunft

Das „Bienendach“ von TP ist eine besondere Art des Gründachs und legt den Fokus auf spezielle Bepflanzung für Bienen und andere Insektenarten. Dabei liefert man den kleinen Bestäubern nicht nur ein langanhaltendes Pollen- und Nektarangebot, sondern schafft neuen Lebensraum.

Ein Bienendach bringt nicht nur zahlreiche Vorteile mit sich – es sieht auch einfach schön aus.

DachartFlachdach mit Dachneigung bis zu 3°
BegrünungsartExtensive Dachbegrünung mit Bienenweide
Aufbauhöheca. 14 cm
Wasserspeichervolumenca. 45 – 50 l/m2
Gewicht (trocken | wassergesättigt)100 | 140 kg/m²

Gründach
im Detail

Das „Bienendach“ ist eine besondere Form der Gestaltung von Flachdächern mit einer Neigung von bis zu 3°. Bienendächer schaffen neuen Lebensraum für verschiedene Bestäuber und werden individuell an den Standort und die Vorstellungen des Kunden angepasst und optimiert. 

Dachabdichtung

Wurzelfeste Dachabdichtungsbahnen aus Polyvinylchlorid (1,8mm) und dazugehörige Trennlagen aus Polyesterfaser (Vliesbahnen) zu 400g/m2

Begrünung

• Schutzmatte aus Vlies, Trennlage aus Polyesterfasern zu 400g/m2

 

 Drän- und Wasserspeichermatte aus druckstabilem Recycling-Polyäthylen mit Wasserspeichermulden und Öffnungen zur Belüftung und Diffusion sowie unterseitigem, durchgehendem Kanalsystem, Höhe 25mm, max. Druckbelastung 250kN/m²

 

 Thermisch verfestigtes Vlies als Systemfilter aus Polypropylen/Polyäthylen, verrottungsfest, Gewicht ca. 100 g/m2, Festigkeitsklasse 1

 

 Vegetationssubstrat: Substratmischung für extensive Dachbegrünung mit einer Einbauhöhe von 12cm und perimetralen Kiesstreifen an den Dachrändern und Dachdurchdringungen wie z.B. Kaminen und Dachfenstern.

 

• Extensive Bepflanzung Typ „Bienendach“: ausgewählte Sträucher und Pflanzen, welche Pollen- und Nektarangebot für Bienen und andere Bestäuber liefern. Die Auswahl wird nach der jeweiligen Zone (Meereshöhe, Lage usw.) getroffen.

 

• Auf Wunsch: Weitere Vegetationsarten, Nistplätze für Insekten, Totholz als Strukturelement u. Ä.

VORTEILE BIENENDACH

Bienendächer schaffen durch ihre Vegetation neuen, wertvollen Lebensraum für Bienen und andere Insekten und leisten dadurch einen positiven Beitrag zur Entwicklung der Artenvielfalt. Denn wie bereits Albert Einstein sagte: Ohne Bienen keine Menschen.

Bienendächer speichern bis zu 90% des Regenwassers und geben dies nur langsam (durch Verdunstung) wieder an die Umwelt ab. Das kann besonders in Perioden von Starkregen wichtig sein und schützt vor Überschwemmungen.

Häuser mit einem Bienendach werden an heißen Tagen durch die entstehende Verdunstungskälte effektiv und auf natürliche Weise gekühlt. Im Winter hingegen wirken Gründächer wärmedämmend. Das spart nicht nur Energie, sondern auch Geld.

Bienendächer reduzieren die Temperaturschwankungen von Tag und Nacht und tragen damit positiv zur Lebensdauer des Gebäudes bei.

Bienendächer verbessern die Luftqualität, da die Pflanzen Schadstoffe und Staub in der Luft auf natürliche Weise binden.

Bienendächer können dazu beitragen, den CO₂-Gehalt in der Luft zu verringern. CO₂ ist der Hauptverursacher des Klimawandels und damit auch der Klimaerwärmung. 1 m² extensive Dachbegrünung kann bis zu 1,2 kg CO₂ absorbieren, ca. 150.000 – 400.000 kg CO₂ pro Jahr.

ALLE
VORTEILE
im ÜBERBLICK

Bienendächer speichern Wasser, filtern Staub und Lärm und gleichen Temperaturunterschiede aus. Sie dienen als Ersatzlebensraum für Bienen und Pflanzen in der Stadt.